Raspberry Pi Gehäuse von Teko

Das Gehäuse macht einen soliden Eindruck. Die Passung aller Anschlüsse ist gut. Wie auf den Fotos zu erkennen, sitzen alle Stecker (Mini-USB, HDMI) genauso tief in den Sockeln, wie ohne Gehäuse. Die LEDs sind durch das transparente Kunststoffteil bei direktem Blick von oben gut zu erkennen, schräg sieht man nur ein diffuses Leuchten. Da Gehäuse lässt sich durch leichten seitlichen Druck auf das obere Teil zerstörungsfrei öffnen. Die GPIO-Header sind nicht ausgespart, im Deckel ist auf der Innenseite aber das Rechteck angezeichnet, so dass man es zur Not selbst heraus fräsen könnte. Weiterhin fällt auf, dass die Lüftungslöcher auf der Gehäuseunterseite angebracht sind, dies ist in meinen Augen sinnlos, da Wärme bekanntlich ja nach oben steigt. Die USB-Ports krallen sich durch das umgebogene Blech in das Gehäuse (s. Bild 6). Das führt dazu, dass der Raspberry Pi sicher und fest sitzt, er fällt auch beim Umdrehen des Gehäuses nicht heraus.

Fotos

Anmelden