Jabber statt Mail nutzen

Jabber ist toll. Ja ich weiß, die Überschrift ist provokativ, natürlich kann Jabber kein Mail ersetzen. Aber trotzdem gibt es Gebiete wo Jabber statt Mail echt toll ist. Ich nutze es seit kurzem für's Monitoring von Servern. Ist schon super schick wenn man nicht Mails lesen muss, sondern im ohnehin ständig laufenden $messenger die Mitteilung hochpoppt.

Technisch habe ich es unter Linux mit dem Programm sendxmpp gelöst. Unter Debian findet sich das Paket dazu in den Paketquellen und kann einfach nachinstalliert werden.

aptitude install sendxmpp

Damit sendxmpp nun auch Nachrichten an den eigenen Account senden kann, muss anschließend eine „.sendxmpprc“ Datei im Home-Verzeichnis erstellt werden. Zu beachten ist natürlich wo dieses Homeverzeichnis ist. Wenn die Nachrichten die übermittelt werden sollen, z. B. von einem Script generiert werden, welches als root läuft, muss auch die „.sendxmpprc“ Datei unter „/root“ liegen. In die Datei muss der Jabbername und das Passwort eingetragen werden was ungefähr so aussieht:

monitoring@jabberserver.tld DasJabberPasswortfuerdiesenAccount

Ein neues Jabberkonto kann man in seinem Client ganz einfach auf jedem Server anlegen. Ich benutze den Dienst von „jabber.ccc.de“. Nun muss man nurnoch dem Script oder Tool, das einem bisher Reporting-Mails gesendet hat, beibringen Jabber zu benutzen. Ganz einfach geht das z. B. bei PSAD. Dazu öffnet man die Datei „/etc/psad/psad.conf“ und editiert folgende beiden Zeilen:

EMAIL_ADDRESSES         monitoring@jabberserver.tld;

...

mailCmd          /usr/bin/sendxmpp;

Bei Munin ist es ähnlich leicht, dort kann man im munin.conf einfach den Befehl „mail“ gegen „sendxmpp“ austauschen. Die „.sendxmpprc“ mit den Zugangsdaten muss aber in „/var/lib/munin/“ liegen! Man kann auch jedes andere beliebige Script patchen, wie auch z. B. Logcheck. Dabei muss man aber im Source der Datei etwas hacken und den Aufruf von „mail“ durch „sendxmpp“ ersetzen.

Hinweis

Das Programm sendxmpp versteht sich nicht mit Pidgin. Die Nachrichten kommen einfach nicht an, obwohl korrekt verschickt wird s. http://hans.fugal.net/blog/2009/07/14/sendxmpp-in-lenny.

Einfach im Source die Zeile:

''my $type = 'message';''

so abändern:

''my $type = 'chat';''
Anmelden