Arduinobücher eine Übersicht

Dieser Artikel befindet sich im Aufbau.

Wenn mich ein Thema fasziniert, kaufe ich gerne etwas Literatur auf totem Baum (Papier). Rund um das Thema Arduino, besitze ich aktuell vier Bücher. Ich schreibe hier mein persönlichen Eindrücke zu jedem Buch nieder, um es anderen Interessierten zu ermöglichen, das für sie richtige Buch zu wählen.

Getting Started with Arduino

Es handelt sich um ein liebevoll gestaltetes Taschenbuch in englischer Sprache, welches auf knappen 118 Seiten Arduino und die Welt rund rund herum beleuchtet. Gut gefallen hat mir die Einführung in die Welt des physical computing. Auch kommt dabei der spielerische und künstlerische Aspekt des Bastelns mit Elektronik und Mikrocontrollern zur Sprache. Im weiteren Verlauf werden neben der Softwareinstallation einfache Grundschaltungen und Programmierbeispiele erklärt. Der Leser erfährt wie man einen Taster anschließt, was PWM ist, wie man analoge Werte einliest, etwas auf der seriellen Schnittstelle ausgibt. Im Anhang werden sehr kurz Widerstände und Kondensatoren erklärt, sowie eine seichte Einführung in C gegeben. Das ganze wird von sehr gelungenen handgezeichneten Illustrationen ergänzt, wie ich sie in einem solch techniklastigem Buch nicht erwartet hätte.

Mein Fazit: Für Einsteiger in die Materie absolut empfehlenswert. Ich hätte mir gewünscht, das Buch hätte noch mehr Informationen rund um die Arduinobewegung und physical computing geliefert. Zusammen mit dem Zeichnungen trifft es in meinen Augen, genau den Nerv dieser Bewegung. Wer sich ernsthaft mit der Technik dahinter auseinander setzen will, der braucht in jedem Fall ein ordentliches Elektronikbuch sowie Literatur über die Sprache C.

Anmelden